tna-blog

GlobalData Erkenntnisse: Bevorzugte Snack-Geschmacksrichtungen weltweit

geschrieben am 31 Juli, 2018 von

Wenn es um Essen geht, dreht sich alles um den Geschmack. Wenn Ihnen etwas nicht schmeckt, werden Sie es vermutlich nicht essen – oder zumindest nie wieder essen. Doch wenn Verbraucher einen Geschmack finden, den sie lieben, kehren sie nicht nur immer wieder zu ihm zurück, sie neigen auch dazu, ihn ihren Freunden und ihrer Familie zu empfehlen – sodass aus loyalen Kunden hilfreiche Markenfürsprecher werden.

Doch Geschmäcker sind verschieden. In den Ländern der Erde haben Menschen sehr unterschiedliche Meinungen darüber, was den perfekten herzhaften Snack ausmacht. Hier wollen wir uns einige der wichtigsten Erkenntnisse aus der letzten GlobalData Verbraucherstudie ansehen.[1]

 

Salziges Europa, herzhaftes Asien, würziger Naher Osten

Weltweit stechen drei Geschmacksrichtungen hervor – salzig (37 %),  herzhaft (20 %) und würzig (11 %).

Während salzige Geschmacksrichtungen bei herzhaften Snacks ganz klar die Welt regieren, sind sie unter Europäern am beliebtesten. 44 % von ihnen geben sie als ihre bevorzugte Geschmacksrichtung an, verglichen mit nur etwa 26 % im Asien-Pazifik-Raum.

Im Asien-Pazifik-Raum gilt die herzhafte Geschmacksrichtung als klarer Favorit, mit mehr als 30 % der Befragten, die sie als ihre bevorzugte Wahl angeben. Würzige Geschmacksrichtungen sind ein Muss für mehr als 15 % der Verbraucher im Nahen Osten, aber kaum ansprechend für Kunden in Nordamerika, wo sie nur 5 % als bevorzugte Wahl angegeben haben.

In Nordamerika gaben fast 16 % der Verbraucher an, einen süßen Geschmack in ihren herzhaften Snacks zu genießen, während etwa 10 % von ihnen rauchige Snacks mögen. Weiter im Süden steht wieder einmal die salzige Geschmacksrichtung hoch im Kurs, mit über 38 %, die sie in Lateinamerika als erste Wahl angaben.

Kartoffelchips weltweit

Kartoffelchips sind ein großartiges Beispiel dafür, wie diese allgemeinen Geschmackspräferenzen sich auf tatsächliche Produkte auswirken. Während der süße und rauchige Geschmack von Barbecue-Chips noch immer ein klarer Favorit für viele (17 %) der nordamerikanischen Verbraucher sind, stellen würzige Variationen wie Chili-Chips die beliebteste Geschmacksrichtung (20 %) unter Verbrauchern im Nahen Osten dar. Konsumenten in Lateinamerika bevorzugen hingegen klar Gourmet-Geschmacksrichtungen wie Oregano und Pesto, während Europäer die mildere Würze von Paprika bevorzugen (13 %).

Generation Geschmack

Ob Sie Ihre Snacks salzig, sauer, süß oder würzig mögen, hängt nicht nur davon ab, wo Sie wohnen oder welchen kulturellen Hintergrund Sie haben, sondern auch davon, wie alt Sie sind. Wie wir bereits in unserem letzten Blog-Beitrag herausgefunden haben, besitzt nicht jede Generation das gleiche Snackverhalten. Auch wenn salzige, herzhafte und würzige Snacks bei allen Generationen die klaren Gewinner sind, kann man einige subtile Unterschiede feststellen. Während ungewürzte herzhafte Snacks unter Babyboomern noch relativ beliebt sind (7 %), sprechen sie nur 3 % der Millennials an. Dies bestätigt ihre generelle Vorliebe für kräftigere Geschmacksrichtungen, wobei rauchig und süß führend sind. Ebenso sinkt die Vorliebe für würzige Snacks mit dem Alter der Verbraucher.

Für welche Geschmacksrichtung entscheiden Sie sich?

Ob mit Salz bestreut, in Essig getränkt oder mit scharfen Gewürzen bedeckt – die richtige Menge an Würzmitteln ist entscheidend, wenn es um das ultimative Geschmackserlebnis geht. Setzen Sie sich mit einem unserer Würzmittelexperten in Verbindung, um herauszufinden, wie unsere Würztechnologien, einschließlich des brandneuen tna intelli-flav® CLS 5 Sprühsystems für Flüssigwürzmittel, Ihnen dabei helfen können, jede einzelne Geschmacksknospe Ihrer Kunden anzusprechen – und zur selben Zeit Ihre rohen Zutaten optimal zu nutzen.

[1] Im 1. Quartal von 2017 hat GlobalData eine Studie mit 27.000 Personen weltweit durchgeführt, um die Wahrnehmung von Verbrauchern in Bezug auf Geschmacksrichtungen, Düfte, Zutaten und Verpackung zu untersuchen.

 

Kategorie:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.